Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Allgemeines

(1) Anbieter und Vertragspartner für die dargestellten Artikel dieses Online-Shops (http://www.jahreslosungen.com oder http://www.jahreslosung.biz) ist: Reiner Kullack, Gretescher Weg 112, 49086 Osnabrück (im Folgenden kurz ”Verkäufer“ genannt).

(2) Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil jeder vertraglichen Vereinbarung zwischen dem Verkäufer und dem jeweiligen Käufer.
Vertragsbedingungen, die der Käufer oder ein Dritter stellt, werden nicht
Vertragsinhalt, selbst wenn der Verkäufer den Bedingungen nicht widerspricht.



§ 2 Vertragsabschluß

(1) Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich
bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar.
Die Angebote des Verkäufers sind freibleibend.

Die farbliche Darstellung der Artikel auf der Internetseite kann je nach verwendetem Internetbrowser und Monitoreinstellungen des Käufers geringfügig variieren; diese Abweichungen sind technisch nie ganz vermeidbar.

Artikelauswahl, Vertragsschluss und Vertragsabwicklung erfolgen in deutscher Sprache.

(2) Durch Anklicken des Buttons "Kaufen" geben Sie eine
verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab.

Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt zeitnah nach dem
Absenden der Bestellung durch automatisierte E-Mail. Mit dieser
E-Mail-Bestätigung ist der Kaufvertrag zustande gekommen.

(3) Bei Lieferhindernissen oder anderen Umständen, die der Vertragserfülling entgegenstehen würden, informiert der Verkäufer den Käufer per E-Mail.
Der Verkäufer behält sich vor, bei Produkt Änderungen, Nichtverfügbarkeit
der Ware oder verzögerter Lieferung durch Vorlieferanten eine in Qualität
und Preis gleichwertige Leistung zu erbringen oder, falls dies nicht
möglich ist, von der Leistungserbringung zurückzutreten.

(4) Die Ware bleibt bis zur vollständigen und dauerhaften Kaufpreiszahlung
Eigentum des Verkäufers.




§ 3 Preisangaben

(1) Alle im Online-Shop genannten Artikelpreise verstehen sich als Endpreise zzgl. Versandkosten. Die Entgelte enthalten 19% Umsatzsteuer.

(2) Die Versandkosten sind bei der Artikelbeschreibung unter ”Versandkosten“ aufgeführt.
Bei Lieferungen ins Ausland können Zoll und Einfuhrumsatzsteuer anfallen, die vom Käufer beim Empfang der Sendung an die Zollbehörde zu entrichten sind. Diese Abgaben fallen zusätzlich zum Kaufpreis und den Versandkosten an und sind vom Verkäufer nicht zu beeinflussen.


(3) Der Verkäufer liefert nach Wahl des Käufers auf Rechnung, gegen Vorkasse über PayPal, gegen Vorkasse per Banküberweisung, per Nachnahme-Sendung oder gegen Barzahlung bei Abholung. Mit der per E-Mail übersandten Vertragsbestätigung werden dem Käufer nähere Informationen zur Abwicklung der Zahlung und des Versands mitgeteilt.

Für die Bezahlung über PayPal erhält der Käufer einen Link zum Onlinedienst von PayPal und kann darüber die Bezahlung veranlassen. Für die Bezahlung per Überweisung wird dem Käufer die Bankverbindung mitgeteilt.

Soll ein Kauf über Nachnahmesendung abgewickelt werden, gibt der Verkäufer die Ware in den Versand; der Käufer zahlt bei Erhalt der Sendung den Betrag in bar an den Zusteller. Bei Zahlung per Nachnahme wird vom Verkäufer eine Nachnahmepauschale von 6,00 EUR in Rechnung gestellt. Ggf. vom Zusteller bzw. Versanddienstleister erhobene Nachnahme-Inkasso-Gebühren fallen zusätzlich an.

Bei der Zahlungsmethode ”Zahlung bei Abholung“ bezahlt der Käufer die Ware direkt am Geschäftssitz des Verkäufers und erhält sie dort ausgehändigt.

(4) Für Vorkasse-Bestellungen gilt eine Zahlungsfrist von einer Woche ab Zugang der Vertragsbestätigung. Der Verkäufer legt die gewünschte Ware während der Dauer der Zahlungsfrist für den Käufer zurück. Es obliegt dem Käufer, seine Zahlung so rechtzeitig zu bewirken, dass sie beim Verkäufer innerhalb der Frist eingeht. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, vom Kaufvertrag zurückzutreten und die Ware anderweitig zu verkaufen, wenn die Zahlung bis Ablauf der Frist nicht eingegangen ist. Eine nach Rücktritt eingehende Zahlung des Käufers wird dem Käufer erstattet.



§ 4 Versand und Lieferfristen

(1) Der Verkäufer übergibt Ware, die gegen Vorkasse zu liefern ist, erst nach vollständigem Zahlungseingang an das Logistik-Unternehmen.

(2) Die Lieferdauer ist abhängig von der gewählten Versandart und der Entfernung zum Käufer. Die voraussichtliche Lieferzeit kann dem Abschnitt ”Versandkosten“ in der jeweiligen Artikelbeschreibung entnommen werden.

(3) Geliefert wird an die vom Käufer angegebene Lieferadresse. Wenn die Lieferung fehlschlägt, weil der Käufer die Lieferadresse falsch oder unvollständig angegeben hat, erfolgt ein erneuter Zustellversuch nur, wenn der Käufer die Kosten für den erneuten Versand übernimmt.
Die erneuten Versandkosten entsprechen den bei Vertragsschluss vereinbarten Versandkosten. Der Verkäufer wird dazu dem Käufer die erforderlichen Kosten per E-Mail mitteilen. Ein erneuter Versand erfolgt erst nach Begleichung dieser Kosten.

(4) Hat der Käufer als Zahlungsmethode Barzahlung gewählt, wird die Ware nicht versandt. Statt dessen stellt der Verkäufer die Ware an seinem Geschäftssitz zur Abholung bereit.



§ 5 Rücksendung von Waren

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Reiner Kullack, Gretescher Weg 112, 49086 Osnabrück, Fax: +49/541-385487, E-Mail: info@jahreslosungen.com) mittels einer eideutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das u.a. Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegagen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurücksenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung


Ausnahmen vom Widerrufsrecht

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von individualiserten oder personalisierten Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind.



§ 6 Gewährleistung

(1) Die Gewährleistungsrechte des Bestellers richten sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

(2) Beanstandungen, die den Lieferumfang, Sachmängel, Falschlieferungen und
Mengenabweichungen betreffen, sind, soweit dies durch zumutbare
Untersuchungen feststellbar ist, unverzüglich nach Erhalt der Ware
schriftlich geltend zu machen. Erkennbar beschädigte Verpackungen sind
unmittelbar bei Zugang beim Zustelldienst zu beanstanden.

(3) Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.



§ 7 Schlussbestimmungen

(1) Die vorgenannten Bestimmungen hinsichtlich Widerrufsrecht, Rücksendungen und Gewährleistung gelten nicht für Geschäfte mit Kaufleuten. In diesen Fällen gelten die gesetzlichen Vorschriften für Kaufleute. Ist der Käufer Kaufmann, wird für alle Streitigkeiten, die sich aus diesem Vertrag ergeben oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag stehen, Osnabrück als Gerichtsstand vereinbart.

(2) Der Verkäufer erhebt bzw. verarbeitet die vom Käufer im Rahmen des Kaufvorgangs eingegebenen Daten lediglich zum Zwecke der Vertragsbearbeitung und -erfüllung. Er übermittelt diese nur an Dritte, wenn es für die Auftragsabwicklung notwendig ist, wie z.B. Paketdienstleister, Auslieferer oder Zusteller.

Soweit der Käufer für die Bezahlung den Dienst von PayPal benutzt, gelten für den Zahlungsvorgang die PayPal-Datenschutzbestimmungen. PayPal wird dabei als Erfüllungsgehilfe des Käufers tätig, nicht des Verkäufers.

(3) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Gegenüber Verbrauchern mit ständigem Aufenthalt im Ausland findet das deutsche Recht jedoch keine Anwendung, soweit das nationale Recht des Verbrauchers Regelungen enthält, von denen zu Lasten des Verbrauchers nicht durch Vertrag abgewichen werden kann.

(4) Sollten sich einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen als unwirksam oder undurchführbar erweisen, so soll dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen aufheben.